Wie Fühlst Du dich in diesen Tagen?

Bist Du voller Hoffnung, dass alles wieder ’normal‘ wird, oder überwiegen bei Dir noch Sorge und Unsicherheit? Ich kann beides verstehen. Deshalb möchte ich Dir verraten, wie ich mit der aktuellen Situation umgehe.

Die Situation ist – nicht mehr und auch nicht weniger

Deshalb schaue ich auf das, was ganz ohne mein Zutun da ist: Der Frühling. Ich liebe es, wenn die Natur nur so von Kraft strotzt und Farben und Düfte unser Herz erfreuen. Immer, wenn es mir möglich ist, fahre ich jetzt wieder mit dem Rad und tanke im Wald oder Feld Kraft.
Und dann kehre ich zurück in meine Schaltzentrale – Mein zuhause.
Von dort aus bin ich dank der Technologie weiterhin mit vielen Menschen im Austausch. Nach wie vor habe ich Arbeitsverbot, Seminare sind für private Bildungsträger (noch) nicht erlaubt. Macht das etwas mit mir? Klar! Ich habe allerdings gelernt, mit meinen Ängsten umzugehen. Sie anzunehmen, ihnen zuzuhören, um dann wieder im Vertrauen zu sein. Krisen kommen und gehen, das ist der Lauf der Welt. Und die jetzige, globale Krise, die ich gerne gekrönte Zeit nenne,  ermöglicht mir einen intensiveren und tiefer gehenden Kontakt mit vielen Gleichgesinnten und Kollegen. Diese Zeit bringt uns enger zusammen und aktiviert die in uns schlummernde Kreativität. Denn:

In allem, was geschieht, verbirgt sich ein Geschenk

Deshalb fühle ich mich grad alles andere als allein, denn in allem, was geschieht, steckt ja bekanntlich ein Geschenk. Und ich erlebe gerade lustvoll, wie viel Kreativität in mir frei wird, wenn ich weniger abgelenkt bin und mich stärker auf das fokussiere, was mir wirklich, wirklich am Herzen liegt.
Habe ich Lust auf Stadt und die damit empfundene Hektik? Nö, ist die klare Antwort. Ich habe auch keine Lust, in langen Schlangen irgendwo herumzustehen und die Diskussionen um die ganze Situation zu hören. Nö, einfach nö. 😉 
Das, was ich dort spürte, erbaut mich nicht und stärkt mich nicht. Also habe ich andere Wege gefunden, um mich täglich in einer Stimmung der Freude und Zuversicht und Klarheit zu halten.
Hier sind meine Top 7, die ich gerne mit Dir teile. Lass Dich inspirieren…  

Meine Top 7 für Klarheit und Freude

1. Ruhe – ich genieße sie mit allen meinen Sinnen. Ich lasse mir für alles wesentlich mehr Zeit. Druck kommt aus meiner Freude und Lust, viele Dinge gleichzeitig umsetzen zu wollen und ich muss mehrmals am Tag über mich lachen, weil ich gefühlt wie ein Schmetterling zwischen all meinen Ideen und Projekten hin und her flattere. Selbst meine Hausarbeiten und ‚Pflichten‘ fließen mir leicht von der Hand. Was für eine Geschenk! 
2. Stärkung – Ich frage mich täglich mindestens 3 Mal, ob das, was ich tue, mich stärkt oder mir Kraft raubt. Super spannend! Ich habe mich an den Satz eines weiser Lehrers erinnert, der meinte: „Tue täglich etwas mehr von dem, was Dich stärkt und lasse etwas von dem, was Dich schwächt“. Diesen Rat befolge ich konsequent. Und zwar in allen Bereichen meines Lebens: Beim Essen, bei Menschen, bei meinen Handlungen etc. Es ist ein Spiel, das meine Intuition und Hellfühligkeit noch mehr stärkt, was wiederum meinen Klienten zugute kommt.
3. Neue Routine – Ich dusche täglich kalt. Ehrlich gesagt war es überhaupt nicht leicht, dieses Ritual in meinen Alltag zu integrieren. Aber es macht mich frisch und im Geiste sehr klar. So beginne ich den Tag mit wesentlich mehr Elan.
4. Meditation – Ich praktiziere täglich. Oftmals viel länger, als in der Vergangenheit. Es hilft mir sehr, in meiner Mitte und der Zuversicht zu bleiben, auch dann, wenn mich mal die Nachrichten von ‚da draußen‘ überrollen. Tief in meinem Innersten weiß ich, dass unsere momentane Situation der Beginn eines weltweit großen Shifts ist. Einer Veränderung, die wir noch nicht klar sehen können, aber spüren, wenn wir uns vertrauen. Ich bin sehr dankbar, diesen Wechsel hin zu mehr Menschlichkeit, mehr Vertrauen, mehr Solidarität und mehr Frieden mit gestalten und erleben zu dürfen. Geht es Dir auch so? 

Der Beginn der Selbstführung liegt im Vertrauen in Dich!

5. Vernetzung – Ich lebe meine Freude, mich mit neuen, großartigen und inspirierenden Menschen zu verbinden. Was für eine Bereicherung! Wie gesagt, das Internet ist ein riesiges Geschenk und so ist es leicht und wunderbar, sich weiterhin auszutauschen. Diese stärkere Vernetzung bringt für mich ein weitere tolle Veränderung mit sich: 
6. Kreativität – Wir alle sind kreativ, aber viel zu oft und zu lange haben wir sie ganz nach hinten geschoben. Ich habe wieder begonnen zu singen, wenn mir danach ist, ich tanze wenn mein Körper sich bewegen möchte und ich, die ich seit Ewigkeiten mein Leben mit einem Künstler teile, zeichne und male seit Neuestem. Es ist einfach nur phantastisch, diese Quelle wieder verstärkt in mein Leben gelassen zu haben.
7. Zukunft – Ich wende mich aktiv meiner (und unserer globalen) Zukunft zu.  In Kooperation mit anderen. Aus der Resilienz-Forschung und der Neuropsychologie weiß man heutzutage, dass es uns stärkt, wenn wir uns mit unseren Gedanken auf das Positive in der Zukunft ausrichten. Dadurch erfahren wir, wie groß unser Einfluss auf unser Leben ist und verharren nicht in der Hilflosigkeit und der toxischen Opfer-Rolle. (Und glaub mir, auch ich weiß, wie schnell man da – immer noch – reinrutschen kann ;-)) Und gibt es eine bessere Chance, als jetzt, sich auf die gewünschte Zukunft auszurichten. Mal ehrlich?

Wie steht es um Deine Krisen-Stabilität und Chancen-Nutzung? 

Ganz ehrlich, gerade jetzt, in einer kollektiv betitelten KRISEN-ZEIT, fühlt es sich vielleicht auch für Dich so an, dass Dein Leben stockt und Du Dich im Kreise drehst. 

Solche Momente kenne ich zu genüge. Und bevor ich Dir jetzt mit den üblichen, immer gut gemeinten, Sätzen komme, hier mein Vorschlag:

Melde Dich bei mir! Ganz einfach – und kostenlos. Dann sehen wir weiter. Oft hilft schon eine im richtigen Moment  gestellte Frage, und alles ändert sich. Und Fragen stellen kann ich 😉 liebevoll, herzlich und stets Mut-machend.

Denn wer weiß, vielleicht wartet eine riesige Chance auf Dich, die Du vor lauter im-Kreis-drehen und Grübeln grad nicht siehst. Wie schade, wenn sie vorbei gehen würde, und Du sie nur deshalb verpasst, weil Du Dich nicht getraut hast, Dir eine Frage stellen zu lassen. 

Wie cool wäre es, die nächste Chance zu ergreifen, die sich Dir bietet? Let’s go!

Hast Du Lust auf mehr Inspirationen?

Dann trag Dich direkt weiter unten für meinen Newsletter ein. Ich stecke nämlich in der Schwangerschaftsphase für ein neues Produkt. 🙂 Sei dabei, wenn ich es vorstelle. Auf meine lieben Leser(innen) warten viele Überraschungen und Goddies… Du darfst gespannt sein.

Und nun wünsche ich Dir Tage (und Wochen) voller Klarheit und Freude.

Herzlichst 

 

Photo by Joel Valve on Unsplash